8 Tipps für eine Social Media optimierte Homepage

Wie “social” ist meine eigene Unternehmens-Homepage? Nutze ich das volle Potenzial der sozialen Verbreitungsmöglichkeiten aus? Suchmaschinenoptimierung und Social Media werden für Marken immer wichtiger, sodass eine Social Media-optimierte Corporate Website fast schon ein Muss ist. Hier sind 8 Tipps, wie man die eigene Homepage „Social Media- fit“ macht.

 

1. Nutze die Share-Buttons um den Content zu verbreiten

Mit den Share-Buttons wie etwa „Facebook Share“ oder „Twitter Tweet This“ können Besucher der Website die Inhalte auf ihren sozialen Netzwerken teilen und locken damit ihre Freunde ebenfalls auf die Unternehmensseite. Die Share-Buttons können über jedem Blog-Post, Artikel, Foto oder Video auf der Website platziert werden.

 

2. Zeige die Social Links auf der Homepage

Die Icons, die auf die Unternehmenspräsenz in sozialen Netzwerken aufmerksam machen, sollten auf der Homepage gut sichtbar und schnell zu finden sein. Man sollte sie nicht auf irgendwelchen Unterseiten verstecken, sondern auf die Hauptseite stellen. So werden die Besucher durch die Links motiviert, Fan oder Follower des Unternehmens zu werden. Dass man trotz Social Links eine professionell wirkende Homepage im Corporate-Design bewahren kann, zeigen diese 35 Beispiele.

 

3. Die Nutzer sollten sich mit ihren Netzwerk-Accounts einloggen können

Wenn die Besucher sich mit ihren Social Network-Accounts einloggen können, z.B. durch Plug-Ins wie Facebook Connect, wird jede Interaktion mit der Unternehmensseite automatisch in den Netzwerken der Nutzer veröffentlicht. Dies motiviert wiederum deren Freundeskreis, sich ebenfalls mit der Seite zu beschäftigen.

 

4. Bette Videos mit dem YouTube Player ein

Die Unternehmenspräsenz auf YouTube kann auf der Homepage eingebunden werden und YouTube Videos dort gezeigt werden. YouTube veröffentlichte kürzlich einen neuen Playlist-Player.

 

5. Installiere eine frei bewegliche Symbolleiste mit den Social Buttons

Unaufdringlich, aber immer da: Mit einer beweglichen Social Toolbar am Bildrand werden die Besucher daran erinnert, Fan zu werden. Die Symbolleiste bewegt sich beim Browsen mit dem Nutzer mit. Die Seite wpBeginner hat sie am unteren Bildrand eingeblendet.

 

6. Zeige deine neuesten Social Posts als Stream

Mit dem Twitter Widget und dem Facebook Stream Plugin sehen die Homepage-Besucher die Social Updates des Unternehmens direkt auf der Homepage. Ist ein interessanter Post oder Tweet dabei, werden sie eventuell Fan des Unternehmens.

 

7. Bitte die Nutzer um Inhalte

Man kann sich durchaus etwas Arbeit abnehmen lassen, indem man die Nutzer um Hilfe bittet. Diese könnten selbst Content erstellen und auf den Social Channels des Unternehmens posten. Diese Inhalte können anschließend auf der Website gezeigt werden. 

 

8. Verbinde den Blog mit der Website

Hat man einen Blog, sollte man diesen in die Homepage des Unternehmens integrieren, sodass dort immer neue Beiträge zu sehen sind. Dies hilft bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und zieht mehr Besucher auf die Homepage. Blog-Tags mit den aussagekräftigsten Keywords und Kategorien sind für ein gutes Ranking extrem hilfreich. Um herauszufinden, welche Begriffe häufig gesucht werden, ist das Keyword Tool von Google Adwords sehr gut geeignet.

.

Wie misst man das Social Engagement?

Google hat kürzlich Social Engagement Reporte angekündigt, die man über Google Analytics erhält. Sie messen die Effektivität des sozialen Interaktionen auf der Website, wie Facebook „Likes“ und „Teilen“, Del.icio.us Bookmarks und neue Google+ Klicks.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Marketing, Social Media, Technik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>